Battlefield V

15.05.2019 - 20:35 von **BNF**DON


Battlefield V: Kostenlose Privat Games ersetzen RSP-Programm mit vollem Funktionsumfang und Admintools



Es geschehen noch Zeichen und Wunder! DICE hat heute via Reddit und dem aktuellen „Community Broadcast“ das RSP Feature bzw. eine Evolution dessen vorgestellt. Demnach heißt RSP nun Private Games und bringt einige Funktionen mit sich, die dabei vollständig kostenlos für alle Spieler zur Verfügung stehen sollen.

Wirklich fertig werden Privat Games zur Veröffentlichung im Spätsommer 2019 / Herbst 2019 allerdings nicht sein. DICE plant bis zum Release zwar einen umfangreichen Funktionsumfang, welcher die wichtigsten „Must-Haves-Funktionen“ für Private Matches beinhaltet, wird aber auch nach dem Release weitere Funktionen nachliefern.

So sind neben webbasierten Admintools auch eine große Menge an Ingame Einstellungen und Funktionen dabei, mit denen jeder Spieler sein Battlefield V Spielerlebnis vollkommen frei gestalten kann. Als Core Funktionen werden von DICE die folgenden Funktionen genannt:

Battlefield V Privat Game Core-Features:

Privates Spiel aus dem Hauptmenü erstellen
Benutzerdefinierter Name für den Server festlegen
Beschreibung für den Server festlegen
Passwort setzen
Kontrolle darüber welche Karten innerhalb der Kartenrotation verwendet werden
Kontrolle darüber welche Spielmodi verfügbar sind
Anzahl der Spieler / Slots festlegen
Spieler vom Server kicken
Kontrolle über die Verfügbarkeit von Klassen
Kontrolle über die Verfügbarkeit von Waffen
Kontrolle über Fahrzeug-Verfügbarkeit (an/aus)
Killcam (an/aus)
Kontrolle über Friendlyfire (an/aus)
HP-Auto-Generation (an/aus)
Soldatentags (an/aus)
Squadleader Spawn (an/aus)
Aimassist (an/aus)
Aimassit-Cooldown (an/aus)
Kontrolle über Bulletdamage Scaling
Kontrolle über die Anzahl der Start-Tickets
Kontrolle über die Respawnzeit von Soldaten und Fahrzeugen
Minimap (an/aus)
Kompass (an/aus)

Weiterhin wird es noch verschiedene Optionen zur Verwaltung geben:

Einige voreingestellte Konfigurationen, die auf ein privates Spiel angewendet werden können:
Vanilla, Infantry only, DICE-authored etc.
Speichere deine Servereinstellungen als benutzerdefinierte Voreinstellung, damit sie nach Belieben erneut benutzt werden können.
Serveradmin Name im Chat markieren, wenn man Besitzer des Servers ist.
Verwalten der Servereinstellungen im Hauptmenü oder über ein „Private Games Webportal“.
Manuelles Wechseln bestimmter Spieler zwischen den Teams
Melden von private Spiele in der erweiterten Suche.
Später, so DICE, wird man sich auch noch mit weiteren Features beschäftigen. Erwähnt wurde dazu bereits, dass man Co-Admins / Moderatoren mit aufnehmen, VIP Spieler ernennen kann und das Bannen von Spielern soll ebenfalls dazu kommen.

Ein paar Haken gibt es natürlich dann aber doch. Eure Privat Matches werden nur solange verfügbar sein, wie Spieler auf dem Server sind. Verlassen alle Spieler den Server, wird dieser abgeschaltet. Ebenso sind die oben genannten Punkte ohne Gewähr und DICE behält sich vor, die ein oder andere Option zu streichen. Weiterhin gibt DICE an, dass nur Basis-Funktionen kostenlos sind. Was genau darunter fällt, wird nicht genau benannt. Vermutlich die ersten Punkte der obigen Liste.


Quelle: www.battlefield-inside.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben