BNF & Friendz Paintball - Dekad ...
Battlefield 2042 ...
Call of Duty ...
Battlefield 2042 ...
Battlefield 2042 ...
Battlefield 2042 ...
Battlefield ...
Server Rules ...
Unschuldig gebannt? Ban appeal? ...
Wie erkenne ich Cheater? ...
Battlefield 4 Embleme ...
Aktuelle Patch Notes ...
BF4 Multiplayer Maps ...
Die 10 Spiele, auf die wir uns dies ...

Bielefelder Nachtfalken

Battlefield: Gaming Community

Logo Bielefelder Nachtfalken


Login

 


Kalender

 


Partner

  • PBBans.com
 


Galerie

  • User: DON
    Hits: 1623
    Kommentare: 0
    Wertung: 0
 


Status

  • Translate to English  Translate to French  Translate to German
    Besucher
    Heute: Besucherzähler fallend zum Vortag458
    Gestern: 513
    Rekord: 3021
    Gesamt: 1358819
    Details: anzeigen
    Alle User: 242
    Neuster User: Donita
    Neuster Member: *BNF* Héimdâll
    Seitenzugriffe
    Heute: 8721
    Gestern: 21357
    Gesamt: 37276693
    Online seit: 21.07.2013
    Jetzt Online (0)
    Gäste Online:
    173
    Zuletzt Online (0)
    Heute 05.07.2022
    Gestern 04.07.2022
    Zum Auf- und Zuklappen bitte klicken Content-Stats
    Robots online
    AhrefsBot(41), Googlebot(2)
 

 
         
 
Battlefield 2042

27.02.2022 - 11:48 von **BNF**DON


Battlefield 2042: EA nennt laut Insider-Bericht vier Hauptgründe für das Scheitern

Laut Journalist Tom Henderson äußerte sich EA intern selbstkritisch über Battlefield 2042, nennt aber auch einen unerwarteten Grund für die Probleme.







EA hat gegenüber PC Gamer Stellung zum brisanten Bericht über Battlefield 2042 von Tom Henderson bezogen. Demnach sollen die Informationen die Wirklichkeit der internen Gespräche nicht korrekt dargestellt haben. Es sei es nicht um eine Schuldzuweisung hin zu äußeren Umständen gegangen.

EAs Vizepräsident für globale Kommunikation, John Reseburg, äußerte:

Diese Geschichten geben die Diskussion und den Kontext nicht korrekt wieder. Es handelte sich um ein ausführliches und sehr bescheidenes internes Gespräch über den kürzlichen Start von Battlefield. Es ging um wichtige Erkenntnisse und Maßnahmen, die wir ergreifen, und nicht darum, externen Faktoren die Schuld zu geben.

Der Bericht von Enthüllungsjournalist Henderson hatte im Netz massive Empörung hervorgerufen, da er behauptet, die Gespräche hätten vier Ursachen für die Probleme von Battlefield 2042 zum Inhalt gehabt, darunter drei externe Faktoren: den Release von Halo Infinite, die Coronapandemie und das Feedback von Spielern und Presse.

Ursprüngliche Meldung vom 16. Februar 2022 um 16:50 Uhr:

Vier große Gründe soll EA laut einem Pressebericht für die Probleme von Battlefield 2042 verortet haben. So berichtet es der bekannte Insider und Journalist Tom Henderson. Demnach soll ein EA-internes Meeting stattgefunden haben, über dessen Inhalte der Branchenkenner Bescheid wissen will.

Tom Henderson ist dank seiner anonymen Kontakte für viele präzise Vorhersagen zu geheimen Projekten bekannt geworden. Beachtet bitte trotzdem, dass seine Informationen nicht aus EAs offiziellen Kanälen stammen und daher nicht bestätigt werden können.

Bericht zeichnet ein Bild der Selbstkritik

Tom Henderson erklärt in seinem Bericht, dass vier Hauptursachen des fehlerbehafteten Release von Battlefield 2042 in einem internen Meeting besprochen worden sein sollen. Das Gespräch über den Shooter habe 20 Minuten gedauert und sei von EAs COO Laura Miele angeführt worden. Auch andere wichtige Köpfe wie Respawn-Chef Vince Zampella und DICE-Vizepräsidentin Rebecka Coutaz seien zu Wort gekommen.

Es sei laut Miele wichtig gewesen, die eigenen Fehler rund um das Spiel anzuerkennen. Laut Hendersons Bericht habe Miele statuiert:

Dies ist sicherlich der Fall beim Release von Battlefield, der die Erwartungen unserer Spieler nicht erfüllt und auch unsere eigenen Erwartungen deutlich verfehlt hat.

Battlefield 2042 sei mit einer historisch hohen Bug-Anzahl für ein DICE-Spiel erschienen. Der fehlerbehaftete Release-Zustand habe also eine große Rolle bei dem Scheitern gespielt, aber auch unerwartete Gründe seien auf die Tagesordnung gekommen.


Das soll EA über Battlefield 2042 denken

Die wichtigsten Fehler und Probleme, die EA bei dem Gespräch genannt haben soll:

Die Engine-Überarbeitung: Da das Team von DICE eine ältere Version der Frostbite-Engine für BF2042 habe überarbeiten müssen, seien interne Zeitpläne in Verzug geraten. Das soll einen großen Umfang angenommen haben, das Spiel sei im Prinzip auf eine neue Engine übersetzt worden.
Die Pandemie: Die Coronapandemie begann mitten in der Entwicklung, die durch die Engine-Probleme ohnehin schon im Schlamassel gesteckt habe. Arbeiten aus dem Home Office habe die Situation durch neue Variablen noch erschwert.
Falsche Einschätzung: Gleichzeitig habe Miele auch hervorgehoben, dass es nach der Beta neben Kritik auch viel positives Feedback von Spielern gegeben haben soll. Dies, gepaart mit einigen Vorab-Tests im hohen 70er und niedrigen 80er-Bereich habe dazu beigetragen, dass EA das Spiel zu positiv wahrgenommen haben soll.
Überraschender Vergleich mit Halo Infinite: Als ebenfalls tragend für das Scheitern von Battlefield 2042 soll Laura Miele den direkten Vergleich mit dem Microsoft-Shooter Halo: Infinite genannt haben, der eine deutlich reibungslosere Spielerfahrung bot. Der Multiplayer-Modus erschien überraschend früh und kostenlos spielbar – wenige Tage vor dem Battlefield-Release im November 2021.



Quelle: www.gamestar.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Battlefield 2042

19.12.2021 - 07:23 von **BNF**DON


Battlefield 2042: Das sind die Fixes für die kommenden Updates im nächsten Jahr






Morgen erscheint das letzte Battlefield 2042 Update in diesem Jahr und die Entwickler verabschieden sich langsam nach und nach in die Holiday Season. Zum Ende des Jahres liegt also kein Meisterwerk auf den Festplatten und SSDs der Spieler, sondern ein wackliges Konstrukt, welches die Spieler bis nächstes Jahr begleiten wird.

Im nächsten Jahr geht es aber heiter weiter und DICE hat bereits einige Fehler aufgenommen, die mit dem ersten oder zweite Update im kommenden Jahr gelöst sein werden. Nachfolgend haben wir zusammengefasst, welche Fehler DICE mit dem ersten Update im Jahr 2022 lösen will.

DICE plant, das Schild von Irish zu verbessern, um zu verhindern, dass die Spieler die Türen des Aufzugs mit dem Schild blockieren.

DICE ist bekannt, dass die Panzerabwehrgranate von Sundance derzeit vorrangig Luftfahrzeuge in der Ferne angreift, anstatt Bodenfahrzeuge anzuvisieren und ihnen Schaden zuzufügen.

Die Kombination aus Caspers OP-V Aufklärungsdrohne und C5-Sprengladung wird irgendwann im Januar nicht mehr nutzbar sein.
DICE kennt den Fehler, bei dem Spieler manchmal nicht in der Lage sind zu springen. Ebenso ist bekannt, dass manchmal nach dem Verlassen von Fahrzeugen kein ADS mehr
möglich ist.

Es sind Hitreg Probleme bekannt, nachdem man aus einem Fahrzeug ausgestiegen ist.

Es sind Flickering Probleme bekannt, wenn Spieler in der 1st oder 3rd Kamera Position verwundet / zum Wiederbeleben am Boden liegen, die einen Revive oder Re-Deploy unmöglich machen.

Spieler sind nach wie vor, wenn auch seltener, nicht wiederbelebbar, wenn sie in der Nähe von Objekten, Vegetation oder Wänden liegen.

Explosive Waffen verursachen manchmal nicht den richtigen Schaden, wenn sie direkt auf Infanteristen abgefeuert werden.

DICE ist auf der Suche nach Problemen, die einen Input Delay erzeugen.

DICE ist sich der Tatsache bewusst, dass Spieler nach ihrem Tod weiterhin statisch mit der Waffe in der Hand auf dem Schlachtfeld stehen.

DICE ist sich darüber im Klaren, dass die Anzeige des “Sanitäters in der Nähe” manchmal nicht mit der tatsächlichen Entfernung übereinstimmt, in der sich die Spielfigur zu diesem Zeitpunkt auf dem Bildschirm befindet.

DICE weiß über die Performance Probleme auf allen Plattformen Bescheid und sucht nach Lösungen.
Im kommenden Jahr wird DICE die Kommunikation über weitere Änderungen und Verbesserungen für Battlefield 2042 fortführen.


Quelle: www.battlefield-inside.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (153): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > Newsarchiv
 
 
     


Server-Rules / Ban Rules

 


PayPal

 


Laberecke

 

 
Seite in 0.19608 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012